Fuchs und Michels triumphieren in London

 
 

Foto: badzine.de
  
Michael Fuchs und Birgit Michels haben am heutigen Finaltag beim London Grand Prix die souveräne Vorstellung während der gesamten Woche in der Copper Box bestätigt. Mit einem Zweisatzsieg sicherte sich das deutsche Super-Mixed den Titel beim mit 120.000 Dollar dotierten Event in der englischen Hauptstadt.

Die beiden Weltranglisten-18. setzten sich gegen das englische Duo Chris Langridge und Heather Olver in zwei Sätzen durch. Nach 45 Minuten hieß es 21:19 und 21:14.

Die Olympiateilnehmer von 2012 in London wurden ihrer Favoritenrolle - und ihrem Setztplatz - gerecht und gaben im Turnierverlauf nur einen Satz ab. Im Halbfinale hatten sie nach einem 82 Minuten langen Match die Indonesier Fadhilah/Anggraini in drei Durchgängen geschlagen.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem heutigen Spiel und natürlich mit dem Turniersieg. Es macht uns stolz hier unseren zweiten Grand-Prix-Gold-Titel gewonnen zu haben. London scheint unsere Stadt zu sein", schreibt Michael Fuchs auf seiner Facebook-Seite.

Für die beiden Nationalspieler geht es dann bereits in drei Wochen auf die Jagd nach dem dritten Grand-Prix-Gold-Titel der Karriere. Im heimischen Saarbrücken startet dann nämlich ein weiteres europäisches Superturnier: Die Bitburger Open.
 
Text & Bild: badzine.de
http://www.badzine.de
 
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark