Odense, 26. bis 31. Oktober 2010

3 dänische Siege an den Denmark Open 2010

 
 

Jan Ø. Jørgensen
  
Die Denmark Super Series 2010 in Odense, war seit 10 Jahren wieder einmal in dänischer Hand mit 3 Podestplätzen von 5. Auch wenn nicht alle Disziplinen an die Dänen gingen, waren es doch die Wichtigeren, die zu Hause blieben.

Zu zum Beispiel das Herreneinzel. Der junge Däne Jan O. Jorgensen - gestartet als Nummer 4 - gab im ganzen Turnier gerade mal einen Satz ab, nämlich den ersten. Ansonsten präsentierte er eine extrem solide Leistung und marschierte durch bis auf das Podest, vorbei an Leuten wie Taufik oder Marc Zwiebler und Nachwuchshoffnung Viktor Axelson, der bei seinem ersten Super Series Turnier gleich die 2 Runde erreichte (dies im zarten Alter von 16 Jahren!).
(» Hier geht es zum Spiel Axelsen vs. Jorgensen) Jan Ø. Jørgensen ist am 31. Dezember 1987 geboren und gehört somit ebenfalls zur jungen Garde der dänischen Nationalmannschaft. Jan und Victor zeigen klar, dass man auch in Zukunft mit dänischen Einzeln rechnen kann!

Das Dameneinzel ging wie erwartet an China, auch dieses Mal war es wieder Yihan Wang, sie war auch als Nummer 1 gesetzt!

Herrendoppel auch nach Dänemark
Mathias Boe und Carsten Mogensen gehörten an ihrem Heimturnier klar zu den Favoriten und wurden dieser Rolle auch gerecht. Ohne Satzverlust gewannen sie dieses Turnier gegen Markis Kido und Hendra Settiawan aus Indonesien.
 
  

Laybourn/Juhl
Das Damendoppel war für einmal ganz in der Hand von Japan. Gleich drei japanische Paarungen waren in den Halbfinals und das Spiel um Platz 1 machten dann Miyuki Maeda und Satoko Suetsuna (als 1 gesetzt) gegen Shizuka Matsuo und Mami Naito (als 6 gesetzt) untereinander aus, zu Gunsten von Satoko/Mami.

Der letzte Podestplatz ging dann nochmals an Dänemark, mit der Paarung Thomas Laybourn und Kamilla Rytter Juhl. Sie gewannen gegen die Engländer Nathan Robertson und Jenny Wallwork die etwas überraschend in einem Dreisatzspiel die als Nummer 1 gesetzten Polen Robert Mateusiak und Nadiezda Zieba aus dem Turnier warfen.

Somit konnten sich die dänischen Spieler und auch das heimische Publikum über eine Siegerehrung mit vielen einheimischen Paarungen freuen.
 

Die Denmark Open im Netz

» Homepage der Denmark Open
» Spiele und Interviews auf dem TV-Kanal
» Tableau, Resultate, Sieger, usw.
 
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark