Volltextsuche

Nati A 2009/2010: St. Gallen-Appenzell weiterhin souverän

 

  
In der NLA hat das weiterhin souveräne St.Gallen-Appenzell seine Tabellenführung dank zwei Dreipunktesiegen auf vier Zähler ausgebaut. Erster Verfolger ist nun Solothurn, das ebenfalls sechs Punkte holte.

Der Leader band dank einem 5:3-Auswärtssieg bei Adliswil-Zürich den Titelverteidiger zurück. Die Zürcher gewannen zwar alle drei Männer-Einzel, verpassten aber in den fünf anderen Partien mehrere Chancen zum zumindest zweiten Punktgewinn. Am Sonntag liess St.Gallen-Appenzell dem Sieg im Spitzenkampf ein 6:2 gegen Yverdon folgen.

Sechs Zähler holte auch das viertplatzierte Basel, das gegen Uzwil das angestrebte Unentschieden erreichte und nun -- bei allerdings einem Spiel mehr -- drei Punkte vor den Ostschweizern über dem Strich liegt. Ambitionen auf einen der Halbfinalplätze hat weiterhin auch Tafers/Fribourg (6.), während Yverdon nach zwei Niederlagen etwas zurück gebunden wurde.

Resultate
 
8. Runde:
Uzwil - Argovia 6:2
Adliswil-Zürich - St. Gallen-Appenzell 3:5
La Chaux-de-Fonds - Tafers/Fribourg 3:5
Zentralschweiz - Uni Basel 1:7
Yverdon - Solothurn 3:5

9. Runde:
Tafers/Fribourg - Adliswil-Zürich 3:5
Argovia - Zentralschweiz 8:0
Solothurn - La Chaux-de-Fonds 5:3
Uni Basel - Uzwil 4:4
St.Gallen-Appenzell - Yverdon 6:2

Rangliste (je 9 Spiele):
1. St.Gallen-Appenzell 9/28
2. Solothurn 9/24
3. Adliswil-Zürich 9/23
4. Uni Basel 10/23
5. Uzwil 9/20
6. Tafers/Fribourg 10/19
7. Yverdon 9/17
8. Argovia 9/14
9. La Chaux-de-Fonds 9/12
10. Zentralschweiz 9/4
 
News by Si (Sportinformation)
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark