Volltextsuche

Nati A 2009/2010: St.Gallen-Appenzell baut Führung aus

 

  
In der dritten Runde der NLA hat St.Gallen-Appenzell seine Tabellenführung mit einem 6:2-Heimsieg gegen La Chaux-de-Fonds auf drei Punkte ausgebaut.

Hinter den Ostschweizern kam es zu einem Zusammenschluss, totalisieren doch alle fünf Teams auf den Rängen 2 bis 6 bislang sieben Zähler. Zu dieser Konstellation trugen zwei eher unerwartete Ergebnisse bei: die 3:5-Niederlage von Titelverteidiger Adliswil-Zürich bei Vorgänger Basel, die der Kanadier Andrew Dabeka mit seinem Sieg gegen den Deutschen Conrad Hückstädt einleitete, sowie die 2:6-Heimniederlage des ohne Teamleaderin Jeanine Cicognini angetretene Uzwil gegen Solothurn. Auf Rang 2 vorgestossen ist Yverdon mit einem 8:0-Erfolg beim bereits etwas distanzierten Tabellenletzten Zentralschweiz.

Resultate
 
3. Runde:
Argovia - Tafers/Fribourg 4:4
Zentralschweiz - Yverdon 0:8
Uzwil - Solothurn 2:6
Uni Basel - Adliswil-Zürich 5:3
St.Gallen-Appenzell - La Chaux-de-Fonds 6:2

Rangliste (je 3 Spiele):
1. St.Gallen-Appenzell 10
2. Yverdon 7 (15:9)
3. Solothurn, Adliswil-Zürich 7 (14:10)
3. Uni Basel 7 (14:10)
6. Uzwil 7 (12:12)
7. Argovia 5 (11:13)
8. Tafers/Fribourg 5 (10:14)
9. La Chaux-de-Fonds 4
10. Zentralschweiz 1
 
News by Si (Sportinformation)
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark