20. Nationales Adligenswiler Badmintonturnier

Geglücktes Jubiläumsturnier als Saisonauftakt

 

  
Im 30. Vereinsjahr trug der BC Adligenswil zum 20. Mal sein Turnier erfolgreich aus. Zur Freude der Zuschauer kämpften über 200 Spieler in vielen packenden Spielen um den Sieg.

Das Adliger Badmintonturnier markiert wie jedes Jahr den Auftakt in die Badminton Swiss Series (BSS). Auch dieses Jahr erfreute sich das Turnier mit mehr als 200 Spielern grosser Beliebtheit. Trotz des dicht gedrängten Zeitplans blicken die Organisatoren auf ein gelungenes Wochenende und einen erfolgreichen Saisonauftakt zurück.

Zuschauer kamen auf ihre Kosten
Beide Spieltage des Turniers waren von vielen spannenden Spielen und knappen Entscheidungen geprägt. Neben den Kategorien C und D bietet das Adligenswiler Turnier traditionsgemäss auch eine Plattform für A3/B Spieler an. In dieser Kategorie standen sich die Erfahrung routinierter Spieler und die erfrischende Unbekümmertheit jüngerer Spieler gegenüber. Die Zuschauer konnten in allen Kategorien Spiele auf sehr hohem Niveau, geprägt von cleveren Spielzügen sowie langen und intensiven Ballwechseln mit wenigen Fehlern beobachten.
 
BC Uzwil wieder erfolgreich
Die Spieler des BC Uzwil knüpfen nahtlos an die Erfolge der letzten Saison an. Im Herreneinzel der Kategorie C stehen gleich drei Spieler des Vereins auf dem Podest. Auch das Herrendoppel der Kategorie C wird vom BC Uzwil dominiert. Nachdem David Brunschwiler im letzten Jahr das Herreneinzel der Kategorie D für sich entscheiden konnte, kämpft er sich in dieser Saison bereits in der Kategorie C ins Finalspiel, wo er sich seinem Clubkameraden Remo Zehnder in einem umkämpften Spiel geschlagen geben muss.

Gemeinsam mit Tobias Schläpfer gewinnt David Brunschwiler auch das Herrendoppel der Kategorie C gegen die zweite Uzwiler Paarung Remo Zehnder und Daniel Koster. Mit Irina Kölbener wartet der BC Uzwil bereits wieder mit einem Nachwuchstalent auf. An der Seite von Tenzin Gähler kämpft sie sich im Damendoppel der Kategorie C bis ins Finale vor, welches von den beiden Luzernerinnen Cèline und Fabienne Steiner gewonnen wird. Auch im Dameneinzel D kann Irina Kölbener mit einem 3. Platz überzeugen.

Dreifacher Sieg
Pernille Vigand vom BC Adliswil dominiert alle Disziplinen der Kategorie D. Im Dameneinzel setzt sie sich im Finalspiel souverän gegen die Luzernerin Celine Steiner durch. Der Sieg im Damendoppel war stark umkämpft. Nach bereits zwei knappen Entscheidungen in den ersten beiden Sätzen setzt sich Pernille im dritten Satz gemeinsam mit Nicole Schmid mit 24:22 gegen Céline Dagelet und Ronja Stern vom BC Fislisbach durch. Der Sieg im Mixeddoppel geht ebenfalls sehr umkämpft, aber doch in zwei Sätzen, an Pernille Vigand und Luca Minervini.
 
» BC Adligenswil im Netz
» Badminton Swiss Series
 
Marit Seidel
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark