Volltextsuche

Mitglieder-Zuwachs hält an

 

Asger Madsen (ganz link im Bild)
  
Der Aufschwung der Sportart Badminton hält in der Schweiz unvermindert an. Der nationale Verband vermeldete an seiner DV einen Zuwachs von fast 1000 Mitgliedern. Swiss-Badminton-Präsident Peter Schudel (Zürich) führt neu ein Heer von 13 470 Sportlerinnen und Sportlern.

Weniger erfreulich präsentiert sich die Lage im Finanzbereich. Nach einem Minus von 30 000 Franken im abgelaufenen Rechnungsjahr, das mit einer knappen Million Umsatz budgetiert worden war, ist das Verbandsvermögen auf 40 000 Franken geschrumpft. Die Delegierten genehmigten deshalb im Haus des Sports in Ittigen eine Erhöhung der Mannschafts-Gebühren, was zusätzlich 35 000 Franken in die Kasse spülen wird.

Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte der letzte Woche vom zuständigen Gremium neu gewählte Nationaltrainer Asger Madsen (Dä), der auf Allan Scherfig folgt. Der ehemalige britische und deutsche Headcoach Madsen übernimmt die Verantwortung bis zu den Olympischen Sommerspielen 2012.
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark