Volltextsuche

Nati A 2008/2009: Adliswil-Zürich wieder Leader

 
In der NLA ist es erneut zu einem Wechsel an der Tabellenspitze gekommen. Adliswil-Zürich besiegte Uzwil 5:3, löste die St. Galler wieder als Leader ab und setzte sich auch bei Tafers/Fribourg mit 6:2 durch.

Adliswil-Zürich und Uzwil haben die Halbfinal-Qualifikation auch rechnerisch geschafft, Uni Basel braucht aus den letzten zwei Runden noch einen (von acht möglichen) Punkt.

Für die Zürcher konnten gegen Uzwil Conrad Hückstädt, Shane Razi sowie das Männer-Doppel mit Hückstädt und Hafiz Shaharudin die Partien für sich entscheiden, die alle über drei Sätze gingen. In der zweiten Begegnung des Wochenendes musste Uzwil La Chaux-de-Fonds ein 4:4 zugestehen. Die Ostschweizer traten ohne Jeannine Cicognini an, die bereits zum German Open gereist war. Ausserdem fehlten Akteure krankheitshalber.

Im Rennen um Platz 1 liegen die Vorteile derzeit bei Adliswil. Die Zürcher gewannen bislang einen Punkt mehr und haben das etwas leichtere Restprogramm zu bestreiten. Adliswil trifft noch auf St. Gallen-Appenzell und Genf; Uzwil muss zu Zentralschweiz und empfängt zum Abschluss den Dritten Uni Basel.

Spannend bleibt es auch am Tabellenende: Genf schlug Uni Basel 5:3 und ist nun punktgleich mit La Chaux-de-Fonds und Zentralschweiz. Die beiden Westschweizer Teams hatten sich im Gegensatz zu den Luzernen über Weihnachten mit weiteren Ausländern verstärkt.

Resultate und Ranglisten
 
15. Runde
La Chaux-de-Fonds - Yverdon/Lausanne 5:3
Solothurn - Uni Basel 3:5
Tafers/Fribourg - Genf 5:3
Adliswil-Zürich - Uzwil 5:3
St. Gallen-Appenzell - Zentralschweiz 8:0

16. Runde
Yverdon/Lausanne - Uni Basel 5:3
Uzwil - La Chaux-de-Fonds 4:4
Genf - St. Gallen-Appenzell 4:4
Adliswil-Zürich - Tafers/Fribourg 6:2
Zentralschweiz - Solothurn 3:5
 

Rangliste (je 16 Spiele)

1. Adliswil-Zürich 43
2. Uzwil 42
3. Uni Basel 40
4. Yverdon/Lausanne 36
5. St. Gallen-Appenzell 33
6. Solothurn 30
7. Tafers/Fribourg 27
8. La Chaux-de-Fonds 23 (51:77)
9. Zentralschweiz 23 (48:80)
10. Genf 23 (47:81)

Adliswil-Zürich und Uzwil für die Halbfinals (18./19. April) qualifiziert.
 
News by Si (Sportinformation)
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark