21./22. Februar 2009

Gute Stimmung am Thurgauer C/D-Turnier 2009

 

  
Die Ausgabe 2009 wurde am Samstag um 9.00 Uhr mit den ersten Spielen eröffnet. Die Organisatoren konnten, trotz einer Steigerung der Teilnehmerzahl auf über 200 Spielerinnen und Spieler, alle Spiele in der gleichen Halle austragen. Dies trug massgebend zu einer familiären Stimmung bei, welche Zuschauer und Teilnehmer gleichermassen schätzten. Der Zeitplan konnte ohne Probleme eingehalten werden, dies erleichterte die reibungslose Durchführung des Anlasses und erlaubte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sich voll und ganz auf ihre Spiele konzentrieren zu können.

Das Double

Im Herreneinzel C gelang dies Tobias Schläpfer (BC Uzwil) am Besten.
Zusätzlich zum Einzel erkämpfte er an der Seite von David Brunschwiler (BC
Uzwil) auch im Herrendoppel C den ersten Rang. Ebenso erfolgreiche war bei den Herren in der Kategorie D Raphael Angehrn (St. Galler Badminton Bären).
Nach dem Sieg im Einzel holte er auch den Sieg zusammen mit Clubkollege Theo Herzog im Herren Doppel D. Auch bei den Damen gab es Siegerinnen die das Double schafften. Tina Kümpel vom BC Adliswil gewann das Damen Einzel der Kategorie D, sowie das Damen Doppel D zusammen mit Geraldine Werren (Team Shuttlezone).

Weinfelder Siege
Auch die Einheimischen sorgten an ihrem Turnier für Mehrfacherfolge. Nachdem Sina Niebur am Samstag zusammen mit Mannschaftskollege Marco Schaffner das Mixed C gewann, doppelte sie am Sonntag nach und gewann gemeinsam mit Andrea Manser (BC Gossau) auch die Kategorie Damen Doppel C. Zusätzlich gewann die Lokalmatadorin Esther Sedleger die Konkurrenz im Damen Einzel C. Sie besiegte in einem spannenden Final Fabienne Morf (Team Shuttlezone), welcher sich zuvor im Halbfinale die Weinfelderin Andrea Zürcher knapp geschlagen geben musste. Marco Schaffner holte mit dem dritten Rang im Herren Doppel C zusammen mit Pascal Joss einen weiteren Podestplatz für den BC Weinfelden.

Ebenfalls einen dritten Rang konnten sich OK Präsident Pascal Mächler mit Andrea Manser vom BC Gossau im Mixed Doppel C herausspielen.

BSS Leader unverändert
Die Leaderpositionen der BSS Gesamtwertung blieben praktisch unverändert.
Bei den Damen führt weiterhin Carina Kunz (BC Obersee) die Wertung an. Tina Kümpel vom BC Adliswil, die sich vom 5. auf den 4. Zwischenrang verbessern konnte, kann auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Mit zwei Disziplinsiegen und eine 5. Rang konnte sie ihrem Konto 230 Punkte gutschreiben. Damit konnte sie zu den Führenden aufschliessen.

Bei den Herren konnte der Uzwiler David Brunschwiler seinen Vorsprung auf den Zweiten von 101 auf 180 Punkte ausbauen. Neu belegt sein Clubkollege Thierry Widmer diese Position, der sich vom 5. auf den 2. Rang vorgearbeitet hat.

Klare Verhältnisse
Ebenfalls unverändert sind die Namen der Führenden der 40plus Wertung. Erika Mäder (BC Grüningen-Rüti) und Massimo Bianchetto (BC Luzern) mussten aber ihre nächsten Verfolger punktemässig näher kommen lassen.

Nicht überraschend sind die vorderen Plätze der Gesamtwertung identisch mit denen der Palu Suisse Nachwuchswertung. Nicht weniger als neun der ersten Zehn der Gesamtwertung sind jünger als 19 Jahre.

Alle Führenden dabei
Am 7./8. März macht die BSS halt in Zürich. Am ersten Märzwochenende findet das 11. Irchel Classics mit allen Favoriteninnen und Favoriten auf die Gesamtwertung statt.
 
» BC Weinfelden im Netz
» Badminton Swiss Series
 
Pascal Mächler
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark