Die Deutschen Meister 2014

 
 
Bei der Deutschen Badmintonmeisterschaft in Bielefeld gewann Karin Schnaase im Einzel ihre erste Meisterschaft. Birgit Michels erweiterte ihre imposante Titelsammlung auf zwölf.

Karin Schnaase hat ihr Ziel erreicht. Zum ersten Mal steht sie bei der Deutschen Meisterschaft ganz oben auf dem Treppchen. Im Finale gegen Fabienne Deprez gewann die Lüdinghausenerin 21:13, 21:16 und folgte in der Familientradition ihrem Vater Michael, der sieben Einzeltitel gewann und das Endspiel auf der Tribüne verfolgte. Aber auch Vorjahresmeisterin Fabienne Deprez war zufrieden über ein gelungenes Turnier und vor allem die Tatsache, dass sie endlich schmerzfrei spielen konnte.

Birgit Michels setzte ihre Siegesserie in den Doppeldisziplinen fort. Sieben Titel in ununterbrochener Folge seit 2008 im Doppel und fünf aufeinanderfolgende Titel im Mixed stehen in der Wikipedia-Meisterliste. Mit Johanna Goliszewski besiegte Birgit die an zwei gesetzten Isabel Herttrich/Carla Nelte 21:11, 16:21, 21:15. Auch das Mixedfinale ging über drei Sätze. Michael Fuchs und Birgit Michels benötigten 56 Minuten, um Peter Käsbauer/Isabel Herttrich 19:21, 21:16, 21:13 zu bezwingen.

Das Herreneinzel war am Sonntag praktisch die "Bischmisheimer Vereinsmeisterschaft". Obwohl viele Marcel Reuter den Titel gegönnt hätten, war Lukas Schmidt stärker. Mit 23:21, 21:10 gewann Lukas. Dem unterlegenen Marcel Reuter blieb als Trost der Markus Keck-Gedächtnispokal, der seit dem frühzeitigen Tode des Deutschen Meisters im Doppel von 1990 für sportlich faires Verhalten verliehen wird.

Den Abschluss bildete wie fast immer das Herrendoppel, in dem Michael Fuchs und Johannes Schöttler gegen Peter Käsbauer und Josche Zurwonne 21:13, 21:11 dominierten.

Insgesamt über 4.600 Zuschauer an den vier Tagen zeigen die Begeisterung des Publikums. Auch der Finaltag war diesmal wesentlich flotter als die langgezogene Veranstaltung im Vorjahr und nicht mit zu viel Rahmenprogramm überfrachtet. Innovative Neuerungen blieben zwar wieder einmal aus und die deutlich zu hohe Teilnehmerzahl führte an den ersten beiden Tagen zu erheblichen Niveauunterschieden, doch hochklassige und spannende Spiele ab den Achtelfinals rissen es dann wieder einmal raus. Dass das westfälische Publikum meistens auf die Aufforderung des Hallensprechers wartet, bevor es in Begeisterung ausbricht und rhythmisch zu klatschen beginnt, wird sich wohl auch nicht ändern...
 

Die Sieger

Die Resultate


Herreneinzel Finale
Lukas Schmidt [2]
vs.
Marcel Reuter [3/4]
23-21 / 21-10
 
» Zum Siegerinterview

Dameneinzel Finale
Karin Schnaase [1]
vs.
Fabienne Deprez [3/4]
21-13 / 21-16
 
» Zum Siegerinterview

Herrendoppel Finale
Michael Fuchs/Johannes Schöttler [1]
vs.
Peter Käsbauer/Josche Zurwonne [2]
21-13 / 21-11
 

Damendoppel Finale
Johanna Goliszewski/Birgit Michels [1]
vs.
Isabel Herttrich/Carla Nelte [2]
21-11 / 16-21 / 21-15
 
» Zum Siegerinterview

Mixeddoppel Finale
Michael Fuchs/Birgit Michels [1]
vs.
Peter Käsbauer/Isabel Herttrich [2]
19-21 / 21-16 / 21-13
 
» Zum Siegerinterview
 

Alle Resultate der Quali & des Hauptturniers

» Hier geht es zu allen Resultaten
» Offizielle Homepage der Deutschen Meisterschaften
 
 
Text & Fotos: badzine.de
 
Zum SeitenanfangSeite druckenProfessionelle Homepage zum Fixpreis: Modulpark